Wahrscheinlich nutzen viele meiner Leser/innen ja zwischenzeitlich Google-Mail? Ich weiß es nicht. Wäre ja mal ganz interessant, das zu hören, welches E-Mail-Programm überhaupt so genutzt wird (gern in die Kommentare kippen). Falls noch Thunderbird-Nutzer unter uns sind, dieses Problem kann irgendwann auftreten, so auch bei mir.

Welches Problem hatte ich mit Thunderbird?

Natürlich habe ich die aktuellste Version installiert. Das Problemszenario lief wie folgt ab:

  • Thunderbird starten
  • Thunderbird so circa 5-10 Minuten ganz normal nutzen, also
    • E-Mails abrufen,
    • schreiben und versenden,
    • sortieren in Ablage-Ordner
    • und löschen
  • Thunderbird zeigt noch alles an, aber ich kann nach circa 5-10 Minuten
    • keine E-Mails mehr sortieren (verschieben)
    • keine E-Mails mehr löschen
    • die versendeten (!) E-Mails nicht mehr in den „Gesendet“-Ordner schreiben lassen
    • keine Entwürfe in den Entwurfsordner schreiben lassen

Was ist denn da los? Wie kann ich Thunderbird wieder dazu bringen, „normal“ zu laufen?

Als erstes habe ich es versucht, die Ordner zu komprimieren (rechte Maustaste, im Kontextmenü zu finden), als zweites habe ich geschaut, ob ich die Dateigröße des gesamten Thunderbird-Ordners reduzieren kann, also Anhänge löschen, lokal abspeichern, oder auch überalte E-Mails zu löschen. Hat nix genutzt, aber ich würde das trotzdem erstmal empfehlen.

Ich habe einige Zeit recherchiert, 1000 Lösungen wurden in Foren und auf Blogs angeboten, aber geholfen hat mir nur die Radikalkur:

.msf-Dateien löschen

Zu allererst natürlich ein Backup bitte!
Thunderbird darf nicht aktiv sein, also Programm beenden, falls noch nicht geschehen.
Dann geht man in den Ordner, in dem alle Thunderbird-Dateien abgelegt sind (kann man in den Kontoeinstellungen nachsehen, falls man es vergessen hat) und löscht fein säuberlich alle Dateien mit der Endung .msf heraus.

Gefunden habe ich den Tipp im Thunderbird Forum.

Thunderbird neu starten und sich (hoffentlich) freuen, dass alles wieder funktioniert!