Google+ Share Button – inoffiziell – in WordPress Blog einbinden

Eine meiner lieben Kundinnen schrieb mir eine E-Mail. Sie möchte den “Share-Button” haben. Anbei ein Link mit einer Statistik, wie erfolgreich so ein Button sein könnte – so zumindest schlußfolgerte ich aus der “sprechenden URL” erstmal. Okay, dachte ich, ich mache mich mal auf die Suche nach dem Google+ Share Button, ob es den schon gibt. Meine Güte, was für eine Early Adopter Kundin, ich war stolz auf sie. Ich wurde sogar fündig und testete es aus, gleich hier auf meinem Blog. Dann wollte ich ihr gerade freudestrahlend antworten, dass ich schon eine Möglichkeit gefunden habe, klickte “sicherheitshalber” noch den Link an, der der E-Mail beigefügt war und musste laut lachen: die Kunden meinte den Facebook-Share Button!

Was lehrt uns das? Wenn Du über Tools sprichst, dann setze immer hinzu, WELCHEN Share-Button du meinst – und gehe – nicht so wie ich – von dem aus, womit du dich gerade sowie so beschäftigst, gucke genau nach. Ist ja nochmal gut gegangen – von meiner Seite aus! Und die Kundin bekommt natürlich erst mal ihren Facebook-Share-Button – sehr gern!

Hier abgebildet ist übrigens das Fenster, was sich öffnet, wenn ihr “Share”, also Google+ Share klickt! Wenn die entsprechende Anleitung (siehe unten) befolgt wurde! 

Google+ Share Button einbinden

Eine Anleitung habe ich gefunden, wie man – inoffiziell – den Google+ Share Button einbinden kann. Da ich keine Freundin davon bin, zuviele Plugins zu installieren, suchte ich nach einer Möglichkeit, möglichst nur die single.php anzutasten. Dort saß auch schon mein Google+ Button. Ich wollte sie gern nebeneinander haben, was einiges an DIV und CSS Modifikationen nach sich zog. Also so richtig out-of-the-box läuft es leider nicht. Auch die Reihenfolge der Plugins (z. B. Related Posts) habe ich verändert. Hier ist auch noch die Location-Abfrage (siehe Screenshot) nicht ausgeschaltet, das werde ich noch nachholen (Stichwort: “&hideloc=1″, aber nicht jetzt … Nun der Reihe nach.

Die Anleitung
fand ich unter dem Titel share on Google Plus any website, auf englisch, daher übersetze ich gern den Teil mit der Einbindung in die single.php in WordPress:

1. Die Grafik
Du brauchst als erstes einen Google+ Share Button als Grafik (oder Du ersetzt die Grafik durch einen Textlink, was ich aber nicht so prickelnd finde). Alex Moss (der Autor des englischen Tutorials + Code) hat sich zwei Buttons gebastelt. Ich denke, man darf diese mitbenutzen (zumindest habe ich jetzt meine Quelle genannt). Danke Alex!

2 Beispiele der Buttons

ohne Funktion, mein Button ist am Ende des Artikels!

Erwähnt aber bitte die Quelle, also den Alex! 

Was noch fehlt: die Zahl der Sharings (Anzahl geteilter Links) und dass der Button von weiß auf blau wechselt. Hier ist nur eine Version eingesetzt, sie wechselt NICHT!

2. Der Code für WordPress

<a href="https://m.google.com/app/plus/x/?v=compose&content=<?php the_title(); ?> - <?php the_permalink(); ?>" onclick="window.open('https://m.google.com/app/plus/x/?v=compose&content=<?php the_title(); ?> - <?php the_permalink(); ?>','gplusshare','width=450,height=300,left='+(screen.availWidth/2-225)+',top='+(screen.availHeight/2-150)+'');return false;"><img src="http://path.to/plus.png" width="55" height="22" alt="Share <?php the_title(); ?> on Google+" title="Share <?php the_title(); ?> on Google+"></a>

Die URL erzeugt ein sich öffnendes Fenster (window.open). Nicht hübsch, es ist ein Workaround der mobilen Version, sagt Alex.

Wichtig: direkt im Theme einfügen, bestenfalls in der single.php. Nicht im Editor im Artikel selber und nicht auf Seiten (Pages!).

Die Limits:

Drei Dinge, die bei dieser inoffziellen Version stören: 

  1. Das Pop-Up ist nicht optimal, aber wer mag, kann es ja anpassen. 
  2. Das Teilen ist nur mit Circles oder öffentlich möglich. Einzelne Adressaten können nicht eingetragen werden. 
  3. Der geteilte Link eines Blogbeitrags wird nicht optimal im Posting dargestellt, also keine Vorschaubilder etc. auf Google+. 

Besser als nix? Besser als nix! Oh, während des Schreibens / Rercherchierens habe ich gerade gesehen, wer diesen Tipp noch gegeben hat: aboutgplus.de: Google Share Button selbst gebaut und gpluseins: Inhalte bei Google Plus mit dem Share-Button für die eigene Webseite teilen (soll ja nicht unerwähnt bleiben …). 
Für meine WordPress-Kunden würde ich sagen: erstmal warten, bis es eine ausgereifte offizielle Version vom Google+Share Button gibt oder sie “buchen” noch eine optimale Anpassung dazu.  

Die Plugins habe ich nicht ausprobiert, die ich gefunden habe, verlinke die Artikel dazu aber mal hier – wie gesagt: ohne Gewähr!

UPDATE im September.:
der +1-Button mit Share-Funktion ist über die Google Webmastertools verfügbar. Allerdings zz. nur mit einem Trick:  die gesamte Sprache der Seite auf “English (US)” stellen [http://www.google.com/intl/en/webmasters/+1/button/], dann die Button-Sprache auf deutsch einstellen.

 



Autor: Nicole Y. Männl Datum: 14. August 2011 Thema: Social Web, Tags: , , , , , , , , , , ,

13 Kommentare sind schon da. Ich freue mich über Deine Meinung!




Weiterblättern

«
»