Eine Welt ohne E-Mail – Interview mit Luis Suarez

Der erste Tag auf dem JamCamp von IBM (Danke für die Einladung!) war sehr interessant, eines der Highlights war der inspirierende Vortrag von Luis Suarez “Living Social – The Connected Enterprise: A World Without Email”. NY-Times Leser kennen Luis schon länger, hier gelesen: I Freed Myself From E-Mail’s Grip.

Nach seinem Vortrag ging ich – mit meiner Video-Kamera – auf ihn zu und fragte nach einem kurzen Interview. Luis wollte gerade für seinen Flug einchecken, so hatte ich Verständnis und wartete darauf,  dass er dies erst erledigt. Doch wie das im Real-Life immer so ist, er kam nicht dazu, weil ihn ständig Leute ansprachen. Also Zeitreduzierung und Optimierung ohne E-Mail klappt  gut, aber im echten Leben sieht es “social” gesehen dann schon wieder ganz anders aus.

Luis, jetzt musst Du nur noch optimieren, dass du entweder “richtig” Multitasking fähig wirst oder du brauchst eine “Do Not Disturb”-Kappe, die Du Dir aufsetzt, … ;-) 

Aber das Warten hat sich gelohnt, finde ich. Hier das Video-Interview:

 

Ich habe Luis übrigens keine E-Mail geschickt, noch nicht mal eine Google+ Nachricht, denn durch das “Erwähnen” wird Luis sofort informiert und kann meinen Beitrag sogar unkompliziert teilen. Denn Teilen tut er ja gern!

 

Update: hier ist mein Video schon eingebettet worden, das freut mich. Leider kein Jetzt mit Link/Namensnennung zu mir zurück, ich habe es nur über YouTube “erfahren”



Autor: Nicole Y. Männl Datum: 20. Oktober 2011 Thema: Social Web, Tags: , , , , , ,

23 Kommentare sind schon da. Ich freue mich über Deine Meinung!




Weiterblättern

«
»