Jotly – eine App, mit der man alles bewerten können (soll)

Neugierig wie ich bin, habe ich mir gerade die App Jotly im AppStore (iPhone) herunter geladen.

Signin
Username, E-Mail, Password. Datensparsamkeit, das ist schon mal ok. Der erste Fehler folgt auf dem Fuß: ich überlege, was sich hinter "Avatar" verbirgt und tappe auf diese Option. Die Kamera-Funktion wird aktiviert. Ich kann also kein Foto auswählen. Ich wähle nichts aus, da ich gerade keine Lust auf ein Foto habe. Cancel getappt und eine neue Erkenntnis:
Beim Signin nicht Avatar auswählen, das löscht alle vorher eingegebenen Felder.
Neu eintippen …

Dann möchte Jotly wissen, ob es meinen Ort verwenden darf. Dies darf erstmal verneint werden. Wenn ich eine App nicht kenne, dann versuche ich es erstmal ohne diese Bestätigung. Ich möchte schon gern steuern, wann mein Ort "erfasst" wird.

Ich gehe in die Bewertungsphase und suche mir ein Foto aus meiner Camera Roll.
Eingeben kann ich
"What is it", also einen Titel,
Das Eigen-Rating (18 Knöpfchen)
A+ | A | A-
B+ | B | B-
… bis
F+ | F | F-
und eine Beschreibung + Hashtags, aber in einem Feld. Hmm, wie das wohl gewertet bzw. ausgelesen wird?

Desweiteren kann ich zu Twitter und Facebook posten (worauf ich verzichtet habe).

Hochgeladen. Und nun? Jetzt kann ich einen "Nearby"-Stream angucken. Ich kann reagieren mit "Like", "Comment" und "Share".
Mit fremden Leuten wohlgemerkt. Denn ich kann keine Freunde hinzufügen, zumindest habe ich dazu noch nichts gefunden.

Mein Kurzfazit: im jetzigen Status "just another App", die versucht mit Fotos und Bewertung auf sich aufmerksam zu machen. Mir fällt der Name nicht mehr ein, aber ich hatte vor ca. 1-2 Jahren so eine ähnliche App schon mal installiert, aber auch gleich wieder gelöscht.

Gizmodo hat auch schon drüber geschrieben und weist auch ausführlich auf die Ortungsfunktion hin, die ich nicht freigeschaltet hatte – aus Gründen:
http://www.gizmodo.de/2011/12/14/jotly-einfach-alles-bewerten.html

Potential: ich glaube solche Apps haben nur eine Zukunft, wenn ein pfiffiges Feature oder eine andere Besonderheit dabei ist. Also wenn ich auch EAN-Codes scannen könnte oder, oder, oder … so, nur mit Kamera und einem LBS-Stream und ein bisschen Like und Comment ist es langweilig.

Google+: View post on Google+

Post imported by Google+Blog. Created By Daniel Treadwell.



Autor: Nicole Y. Männl Datum: 14. Dezember 2011 Thema: Google+, Tags: ,

4 Kommentare sind schon da. Ich freue mich über Deine Meinung!




Weiterblättern

«
»