0511web | Nicole Y. Männl

Meine Follower bei twitter: @RobGreen

Meine Follower bei twitter: @RobGreen

@RobGreenRobert Basic (@RobGreen) followed nur knapp über 130 Twitterern, aber hat eine enorm große Followerschar. Eine Zahl zu nennen, wäre töricht, denn sie verändert sich permanent (nach oben). Umso mehr freut es mich, zu den “Verfolgten” von Robert zu zählen, denn das gegenseitige Following ist ja schließlich die Grundlage meines “Followerbloggings”.

Auch bei Rob greife ich mal zum Stilmittel “Erster Tweet” und zitiere: “testing twitter“, vom 09.03.2007. Er wäre kein Blogger, wenn er nicht — knapp nach einer dreiviertel Stunde, also damals zwei Tweets später — darüber im (alten) Blog geschrieben hätte und dieses per Hand eingegebenen Tweet verkündet hätte.

Und: er lag mit seiner Prognose von vor knapp 2 Jahren nicht falsch, wie sich twitter entwickeln könnte. Rob ist zudem auch auf BarCamps und ähnlichen Veranstaltungen anzutreffen, wir haben uns auf dem BarCamp Hannover 2008 erstmalig “beäugt”.

Wenn man Rob folgt, dann muss man sich drauf einstellen, dass zu manchen Zeiten die Timeline auch mal richtig “voll” werden kann. Also mehr als oben genannte 2 tweets in einer 3/4-Stunde.  Neulich stellte er nur die Frage, welchen Anzug er denn zu einer Veranstaltung tragen sollte — allein von den Leuten, denen ich auch followe, kamen viele Antworten und von (mir unbekannten Twitterern,) Followern von Rob, noch dazu. Replies sind also bei ihm als “sichtbar” eingestellt und Rob antwortet auch fleißig.

Es kommt dann irgendwann der Zeitpunkt (bei gemeinsamen Followern) an dem ich lese, dass RobGreen jetzt erstmal entfollowed wird, weil die Timeline zu sehr von ihm dominiert wurde. Aber das muss ja jeder selber wissen, was man toleriert, was gefällt und was nicht. Ich bin da schmerzbefreit, sogar, wenn es um Fußball-Tweets oder um andere grüne Sportarten geht.

Den ganzen Tamtam um seinen Blogverkauf hat Rob wohl ganz gut hinter sich gebracht, er zwitschert wie ein junges Vögelein, bloggt privat schon wieder wie wild und bald (ja, wann denn eigentlich?) auch ganz neu auf Buzzriders.

Wer neben dem A-Blogger auch noch den A-Menschen sieht, der sollte RobGreen followen #followerempfehlung

Lieblingstweets:

  • Tasks 1, 2 ,3 erledigt, was nun? Hm, twittern:) 09.02.2009, RobGreen
  • auch ne false positive, aber ne witzige: Die Mitglieder von Poppen.de vermissen dich (Mist, warum habe ich mich da zwecks Test angemeldet:) 07.02.2009, RobGreen
  • so, gleich Besuch da, Krimsekt kaltgestellt, Käsekuchen auftauen, alles roger #esisteinmannbeinachfragen 12.02.2009, RobGreen

Prädikat: Polarisierend: entweder followen und dann für immer oder …

Weitere Info:

Rob, wenn Du etwas hinzugefügt haben möchtest oder geändert (nein, den Friendster-Link lösche ich nicht, das ist zu “süß”!), dann sage mir bitte Bescheid und / oder kommentiere hier.

3 Kommentare

  1. Nicole Marlowe, Ihre Recherchen sind extrem gut und getroffen:) Alleine schon das Fundstückchen Friendster ist genial, *lach* Beweisstücke vernichtet man nicht;)

    neuester Blogpost von Robert – Buzzriders, News

  2. Danke für Deinen lieben Kommentar!
    Freut mich, dass Du Dich “gut beobachtet” fühlst. Und dass Du über den Friendster genau so schmunzelst wie ich. #smile

Trackbacks/Pingbacks

  1. Nicole Y. Männl - New blog post: Meine Follower bei twitter: @RobGreen http://tinyurl.com/c8s5k3