twitterTools und Anwendungen für twitter, es gibt sie wie Sand am Meer. Eine Website ist mir jedoch so positiv als nützlich aufgefallen, dass ich sie gern hier vorstellen und somit empfehlen möchte:

Top Twitter Friends.
Für mich ist ein erstes K.O.-Kriterium, dass man seine Zugangsdaten, bzw. das Passwort von twitter nicht in eine fremde Website eintragen muss. Auch wenn oft von den Betreibern versichert wird, man würde die Daten nicht speichern, bin ich grundsätzlich erstmal sehr skeptisch. Und verzichte lieber mal auf ein Angebot, als dass ich das Risiko eingehe, meine Daten an Fremde zu geben. Schließlich ist es auch schon mal vorgekommen, dass die Daten gesammelt und missbraucht wurden. Siehe den interessanten Artikel bei my ON-ID dazu.

Nun zur Funktion des Tools.

Die Fragen, die beantwortet werden, sind:
1. Mit wem sprichst du am meisten bei twitter?
2. Wer sind deine engsten Freunde?
3. Wie sieht dein twitter-Netzwerk aus?

Dabei gibt man nur seinen twitter-Namen in das Formularfeld ein, fertig!

toptwitterfriendsLinks ein Screenshot der Site. Sehr einfach gemacht, aber wartet die nächste Seite ab, wenn Ihr das Formular abgeschickt habt.

Nun erscheint – designmäßig auch nicht als Meisterleistung zu sehen, aber unwahrscheinlich informativ – Euer twitter-Profil bzw. die Auswertung dessen. Als erstes sticht die „Network-Cloud“ ins Auge, meine habe ich mal als Screenshot (eingebaute Funktion!) abgespeichert und zeige sie Euch:

Network-Cloud von enypsilonVielleicht erkennt sich der eine oder andere geschätzte Follower ja hier wieder.

Wer es mag und braucht, kann sich sogar einen XML-Export herunterladen oder die „Cloud“ vergrößern.

Achtet nun auf die linke Spalte, die folgende Funktionen aufweist, die die Daten aus der twitter-search bezieht:

  • Twitterer, mit denen man am meisten Nachrichten ausgetauscht hat (Replies), bei Klick auf „info“ etwas herunterscrollen und es erscheinen Details. Wie oft ich geschrieben und wie oft mir geantwortet wurde sowie welche Hashtags eingebracht worden sind.
  • Eine Art „Following-Empfehlung“, denn hier werden die Accounts aufgeführt, mit denen sich meine Follower am meisten unterhalten (replyen). Interessant, seitdem twitter sein System geändert hat, dass man nur noch Replies sieht, denen man auch followed.
  • Lokale Freunde finden: eine Suche, bei der voreingetragen mein Eintrag aus dem twitter-Profil steht und das ich natürlich auch ändern kann.
  • ein Themenfinder, worüber sich meine Follower unterhalten (Freitextsuche) mit sehr ausführlicher Auswertung (probiert es einfach aus!)

Jetzt verrate ich Euch auch endlich, wohin Ihr klicken sollt:
Top Twitter Friends