In 10 Tagen soll Google Buzz also Geschichte sein. Das genaue Datum habe ich nur über die "Sharing-Funktion" entdeckt, im Blogbeitrag von Google (http://googleblog.blogspot.com/2011/10/fall-sweep.html), wird der Zeitpunkt nicht genannt.
Ich zitiere:
In a few weeks we’ll shut down Google Buzz and the Buzz API, and focus instead on Google+. While people obviously won't be able to create new posts after that, they will be able to view their existing content on their Google Profile, and download it using Google Takeout.

Takeout erreicht man über diesen Link: http://www.google.com/takeout

Die Frage ist, wie lange Google nach dem 14. November die Buzz Informationen noch auf unseren Profilen (http://profiles.google.com/me) anzeigt. Dazu habe ich nichts gefunden.

API-Nutzer und App-Entwickler sollten jedenfalls schauen, ob sie die richtige Abfrage in ihre Funktionen eingebaut haben, um eventuelle sichtbare Fehlermeldungen bei Nichtzugriffsmöglichkeit auf die API zu vermeiden.

Buzz nicht mehr da? Kein großer Verlust, finde ich. Eher vernünftig von Google zuzugeben, dass Buzz nicht der große Wurf war und konsequent abzuschalten.

Google+: View post on Google+

Post imported by Google+Blog. Created By Daniel Treadwell.