3GT Girl Geek Get TogetherLetzter Tag (Sonntag, 08.03.2009) der CeBIT und es gab einen tollen Abschluss: das #3GT – Girl Geek Get Together im future talk.

Unsere Gäste:
Angela Meyer von der c’t
Jan Tißler vom T3N-Magazin
Chris Köver vom Missy Magazine

Es ist schwierig zu beurteilen, wie die Veranstaltung gelaufen ist, wenn man selber auf der Bühne steht bzw. gestanden hat. Ich bin gespannt auf das Video, das auf der CeBIT-Seite zum future talk im Nachgang (1-2 Wochen später? – ich sag Euch dann Bescheid) veröffentlicht wird.
Auf jeden Fall kann ich sagen, dass es mir eine Freude war, mit Gesche Roy den Talk zu moderieren.

3GT Gesche (l.) mit Chris (Missy)

Gefreut hat mich, dass viele Follower dabei waren und die twitterwallr (von @GIGALinux) genutzt wurde. Ich hatte immer ein Auge auf den Monitor, während ich bei den Publikumsfragen das Mikrofon herumreichte und las auch zwischendurch einige tweets vor, während Gesche (Foto l.) die c’t und Missy (Foto r.) interviewte).

Leider war es mir nicht möglich während des Talks selber zu twittern, so verpasste ich eine DM von Geek Girl @aschiwi, die scheinbar die Hallennummer vergessen hatte und somit nicht zu uns fand.
Wobei ich dann auch ein bisschen der Mobile-Version von XING die Schuld gebe, die einfach nicht geeignet zum Nachschauen von Veranstaltungen und Foreneinträgen ist. Denn @moeffju twitterte mich rechtzeitig an und teilte mir mit, dass er nicht bei XING nachschauen könnte. Glücklicherweise war er dann rechtzeitig da – mit einem Geek Girl an seiner Seite!

Das Interview, das ich mit Jan Tißler (@jati) führte, werde ich hier nicht rekapitulieren, das müsst Ihr Euch dann im Video anschauen. Mir hat es Spaß bereitet.
@bn_at_twitter meinte sogar:
@enypsilon nimmt @jati hart unter Beschuss #3gt #webciety09
— naja, aber es sollte ja auch kein Ringelpiez werden.

Ich konnte es mir auch nicht nehmen lassen, selber ein kleines Statement abzugeben, dass @fengor dann so kommentierte (leider ohne Hashtag #3GT)
@enypsilon will interessierte frauen statt einfach nur mehr frauen. Wichtiges detail!

Mein Fazit zum #3GT:

  • es waren sowohl Follower als auch weitere Personen im Publikum, die sich teilweise spontan mit dazu setzten
  • es waren leider zu wenig Frauen da (aber man kann ja keinen „zwingen“ und viele waren schon abgereist und hatten das mit Bedauern mitgeteilt)
  • ich bin zwar gespannt auf die Videoaufzeichnung, das nächste Mal (bei einer ähnlichen Veranstaltung?!) sollte aber ein Live-Stream vorhanden sein
  • es hat Spaß gemacht