#bchh08 - BarCamp Hamburg: SonntagWie Oliver Überholz schon bemerkte: „Sonntag ist Quality-Day“. Der Vorteil, den ich sehe ist, dass bei „großen“ BarCamps am Sonntag weniger Leute da sind, so dass man irgendwie „mehr aufeinander achtet“ und nicht aus Zeitgründen an einer großen Prozentzahl von bekannten Gesichtern vorbeiläuft. Auch in Hamburg waren die Sessions zwar weniger in der Zahl, aber für mein Empfinden eine Spur interessanter als am Samstag.

Am Sonntag ist auch alles schon vertraut: die Location, die Leute, die Abläufe. Das entspannt ungemein. Daher hat mir der Sonntag sehr gut gefallen, ohne jetzt auf weitere Details eingehen zu wollen.

Diesmal habe ich auch das Frühstück genießen können, mich dabei sehr intensiv mit u. a. Nicole Simon unterhalten, allein das, was wir besprochen haben, wäre ein eigener Blog-Artikel wert.

Einen Kritikpunkt möchte ich an dieser Stelle allerdings noch unterbringen: die Getränkeversorgung (Kaltgetränke). Ich persönlich empfand die Bereitstellung von nichts anderem als „Medium-Plörre-Mineralwasser“ als ungenügend. Natürlich gab es auch den guten Saft von saftblog.de, aber ich kann davon nicht so viel trinken, als dass mein Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen wäre.
Da wir gerade dabei sind: dass es am Samstag Abend dann nur Bier als Alternative gab, finde ich auch etwas einseitig, was aber sicherlich daran liegt, dass ich kein Bier trinke/mag.

Das BarCamp klang gegen späten Nachmittag aus, viele checkten dann E-Mails, saßen noch im „Lounge-Bereich“ zusammen und weitere Gespräche ergaben sich.

Für den Abend war dann ein inoffizielles Treffen angesagt, an dem ich gern teilnahm. Wir waren im „Feuerstein“ und haben zusammen etwas gegessen und wiederum so interessante Gespräche geführt, dass das auch ein eigener Blog-Artikel … na, ihr wisst schon.

Nicht allzu spät verabschiedeten wir uns nach diesem passenden Ausklang voneinander und ich habe das Gefühl, dass – bis auf Kleinigkeiten viele, wenn nicht so gut wie alle, mit dem BarCamp Hamburg zufrieden waren.

Ich freue mich, wenn das Orga-Team irgendwann einen Termin für das BarCamp Hamburg 3 in 2009 bekannt geben würde und wäre auf jeden Fall wieder dabei.