Aus aktuellem Anlass nochmal ein Hinweis für die ganz, ganz Neugierigen unter uns:

Facebook funktioniert NICHT wie XING und auch NICHT wie LinkedIn, woher wir es kennen: Die Funktion „Wer war auf meinem Facebook-Profil?„. Es gibt sie NICHT.

Glaubt bitte keiner Facebook-App, die das verspricht, ich habe schon mal ausführlich darüber geschrieben, mit einem Schuss Humor. Ein sehr oft gelesener, geteilter Artikel mit vielen Likes (worüber ich mich freue), siehe Facebook – wer war auf meinem Profil? Ein modernes Märchen.

Warum ich das Thema nochmal aufnehme? Die Betrüger versuchen auch immer wieder andere Wege, um Facebook-Nutzer in die Falle zu locken. Glücklicherweise wurde eine Firefox-Erweiterung schon gesperrt! Diese hieß fatalerweise „Facebook-Connect„, ähnlich wie das WordPress-Plugin „WP-Facebook Connect“, das im übrigen völlig in Ordnung ist, nur nicht auf die aktuelle Version gepflegt wurde. Daher kommt es dem einen oder anderen auch so bekannt vor. Sehr trügerisch und geschickt gewählt, der Name!

Auch auf anderen Websites wird schon berichtet, wie z. B. der PC-Welt Facebook-Betrug mit Firefox-Erweiterung. Ich habe hier nochmal zusammen gefasst, was dort steht, ergänzt und ein paar Tipps und einen Link zu Screenshots hinzugefügt:

Wie funktioniert der Köder mit einer Firefox Erweiterung?

Auf Facebook werden ganz normale Profilseiten angelegt, die jedoch von den Bösewichten manipuliert werden. Wir finden dort Texte wie „I cant believe that you can see who is viewing your profile„. Ein externer Link führt zu einer fremden Seite außerhalb von Facebook. Dort wird eine kostenlose Firefox-Erweiterung (nicht offiziell von Mozilla!) von diesem fremden Server angeboten – mit einer passenden Benennung wie z. B. siehe oben „Facebook Connect“ oder ähnlich. Wenn diese Erweiterung installiert wird, öffnen sich ekelhafte Popups, während man auf der Facebook-Seite ist. Diese Popups zeigen eine Umfrage an, an der man teilnehmen soll. Damit machen die Betrüger dann vermutlich ihr Geld. Weitere Einzelheiten kann ich Euch dazu hier nicht nennen oder zeigen, denn ich habe es – aus verständlichen Gründen – nicht installiert. Screenshots und eine englische Beschreibung findet Ihr auf der Symantec-Website.

Was ist also zu beachten, was sollte man sich hinter die Ohren schreiben?

  • keine fremden Kontakte annehmen
  • bzw. bei unbekannten Kontakten sehr vorsichtig sein und nicht allen Postings trauen
  • nicht allen Postings von Kontakten trauen, wenn etwas sehr außergewöhnliches versprochen wird
  • dran denken, dass auch der gute Freund darauf reingefallen sein könnte
  • keine Links klicken, die versprechen, dass Du Deine Profilbesucher sehen kannst – nie!
  • keine unbekannten Erweiterungen für Browser installieren
  • bzw. nur Erweiterungen installieren, die von den Browserherstellern angeboten werden oder aus vertrauenswürdiger Quelle (prüfen!)

Facebook reagiert sehr schnell, wenn solche Applikationen oder Erweiterungen angeboten werden und lässt diese sperren. Doch einer ist immer der erste, der darauf reinfallen kann.
Habt weiterhin viel Spaß mit Facebook, aber immer mit einer gesunden Vorsicht, wenn es um Zusatzfunktionen geht, die man installieren muss oder die man erlauben muss, also eine Genehmigung gefordert wird. Die Betrüger werden sich noch einiges ausdenken, so meine Einschätzung.